Über uns Bahnfüchse
ÜBER UNS

Geschichte & Philosophie

DIE ENTSTEHUNGSGESCHICHTE

Wie wir wurden, wer wir heute sind.

Seit Beginn dieses Jahrhunderts kommen immer mehr Unternehmen im Zuge der Digitalisierung auf die Idee, Dienstleistungen an die Kundschaft abzugeben. Fahrkarten gibt es seitdem am Automaten und bequem im Netz bzw. auf dem Smartphone. In vielen Fällen sind diese aber dort teurer, weil Sie oft nicht die Fachkenntnis haben können, wie eine Bahnfahrt – insbesondere als Gruppe – günstiger zu buchen ist.

Diese Entwicklung veranlasste einige passionierte Bahnreisende dazu, geschlossene Bahnschalter auf eigene Faust wieder zu eröffnen und ihre Kenntnisse anzuwenden.
Unser Unternehmen sowie seine Vorgänger existiert seit nunmehr fast 20 Jahren; seit 2012 erzielen wir als “die bahnfüchse GmbH” den nicht nur vermutlich höchsten Pro-Kopf-Umsatz an Bahnfahrkarten, sondern sind auch der erste unabhängige Ansprechpartner der DB, wenn es um kompliziertere Buchungen geht.

Unsere europaweiten treue Kundschaft weiss unsere umfassenden tariflichen und verkehrsgeographischen Kenntnisse zu schätzen.

Wir sind selbst Bahnreisende und wissen daher, was wir verkaufen. Wir holen für Sie ungefragt den besten Preis aus dem „Tarifdschungel” heraus – eine Leistung, die kein Computer je beherrschen wird, wenn die Reisewünsche anspruchsvoller und die Personenzahl größer ist. Im Gegensatz zum passiv beratenden Computer sind wir aktiv beratende Menschen.

DER FEINE UNTERSCHIED

PASSIVE und AKTIVE Beratung – Was macht den Unterschied aus?

Wir bekommen eine Frage oft gestellt, nachdem Reisende Ihre Karten bei uns günstiger erworben haben: “Wieso habe ich das nicht selbst im Internet gefunden?”
Wir zeigen dann oft auf die Bäckerei auf der anderen Straßenseite: selbst wenn Sie von dort alle Zutaten und Rezepte erhalten, werden Ihre Backwaren und Torten meistens nicht so gut aussehen oder schmecken. Die Fachkenntnis können Sie naturgemäß nicht besitzen.

Der Rechner berät Sie passiv und macht genau nur das, was Sie ihm vorgeben. Er kann keine derart detaillierten Rückfragen stellen wie eine Fachkraft, die dies viele Jahre täglich macht. Sobald Sie uns Zielort und Personenzahl nennen, gehen uns oft schon mehrere Lösungswege und Tarifkombinationen durch den Kopf, wie Ihre Fahrt günstiger wird. Wir beraten Sie aktiv.
Dies ist mit allen Buchungsroutinen bis heute weder technisch möglich noch überhaupt beabsichtigt.

Ein Beispiel: wenn Sie am Freitag mittags mit zehn Personen von München nach Hamburg eingeben, erhalten Sie von Ihrem Rechner genau die – teuren – Angebote passend zu ihrer Eingabe. Der Rechner fragt nicht zurück, ob Sie evtl. auch morgens oder einen Tag früher fahren können, oder ob es Ihnen evtl. etwas ausmacht, über eine andere Strecke eine Stunde länger als üblich zu fahren, wenn es dadurch statt 800 € nur noch 600 € kostet.

Sie fragen sich nun bestimmt: “warum verkaufen Sie nicht einfach schnell die 800 € statt der 600 € – Sie finanzieren sich doch durch Umsatz und schaden sich selbst”. Einfache Antwort: bei 800 € kommen Sie meist nicht wieder, bei den 600 €  durchaus. Denn wo sparen Sie “mal eben” 200 € ein? Insbesondere Schulen sind immer wieder erstaunt, dass ihre Klassenfahrt bei uns nicht 2.500 €, sondern plötzlich nur noch 1.800 € kostet, ohne dass die Klasse doppelt so lange unterwegs ist. Nutzen Sie unsere langjährige Expertise – wir freuen uns auf Sie!

Mensch statt Maschine

Mensch statt Maschine

Angebot nach einem Werktag

90% buchen das Angebot

75% buchen das Angebot

Seit 1993 am Markt

Seit 1993 am Markt

Gruppenreise anfragen